Büchsenmacher- & Jagdmuseum in Ferlach

Willkommen im Büchsenmacher- und Jagdmuseum im Schloss Ferlach!

Im Büchsenmacher- und Jagdmuseum im Schloss Ferlach in Kärnten erzählen wir Ihnen die spannende Geschichte der Jagd und bringen Ihnen das Büchsenmacher-Handwerk nahe. Gehen Sie mit uns auf Reisen und entdecken Sie Spannendes und Wissenswertes rund um Jagd, Wildtiere und Naturschutz!

Den Mythos Jagd im Schloss Ferlach hautnah miterleben!

Im Büchsenmacher- und Jagdmuseum sind das Büchsenmacherhandwerk und der Mythos Jagd umfassend dargestellt. Neben historischen Waffen sehen Sie viele Trophäen heimischer und fremder Tiere aus der Sammlung Horten und Dr. Hellmuth Reichel. Der Reiz der Landschaft, die intakte Lebens- und Erlebensqualität und die Begegnung von Mensch und Natur spiegeln sich auch in den Räumen des Büchsenmacher- und Jagdmuseums im Schloss Ferlach eindrucksvoll wider.

Von Jagdwissen, Wildtieren und Naturschutz

Die Jagd ist ein schier unerschöpfliches Thema. Das Büchsenmacher- und Jagdmuseum spannt einen breiten Bogen von der Veränderung der Jagdarten über Innovationen der Büchsenmacherei zur Jagd in Malerei, Literatur und Musik bis hin zu den Einflüssen der Jagd auf die Sprache des Alltags und auf Grundlagen unserer Gesellschaft. Entdecken Sie, was ein Jäger können und wissen muss, welches Wild erlegt werden darf und wie es um Jagdflächen und Naturschutz steht. Auch Jägerkleidung wird bemerkenswert präsentiert.

Tradition im Büchsenmacher- & Jagdmuseum in Ferlach

Nach der Kärntner Landesausstellung im Jahre 1997 übernahm das Büchsenmacher- und Jagdmuseum einen Großteil der Ausstellungsstücke, um sie auch nach Beendigung der Landesausstellung einem breiten Publikum nahebringen zu können. Die Verbindung von alter und neuer Ausstellungssubstanz schaffen heute Ausstellungs- und Repräsentationsräume von besonders hoher Intensität.

Museum, Geschichte und Veranstaltungen

Besuchen Sie uns in unserem Museum, erleben Sie die Geschichte der Jagd, nutzen Sie unsere Veranstaltungsräume für Ihre privaten und betrieblichen Events.

Geschichte Ferlach – die Büchsenmacherstadt im Rosental

Die traditionsreiche Stadt Ferlach beherbergt rund 8000 Einwohner, erstreckt sich auf einer Fläche von 117,25 km² und hat sich als Wirtschaftsstandort, Sport-, Ausflugs- und Bildungsstadt einen bedeutenden Namen gemacht.

Büchsenmacherhandwerk als immaterielles Kulturerbe

Als Industriestandort und Erzeugungsstätte hochqualitativer Jagdwaffen erlangte Ferlach über Jahrhunderte hinweg Weltruf. 1620 entstand das erste Handwerkssiegel der Ferlacher Büchsenmacherzunft. Nachdem zuerst Kriegswaffen produziert wurden, erfolgte in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Umstellung auf Jagdwaffen. 2010 wurde das Büchsenmacherhandwerk als immaterielles Kulturerbe der UNESCO ausgezeichnet.

 

 

Preise und Führungen:

Erwachsene: € 6,50
Kinder bis 15 Jahre: € 4,50
Familie: € 15,00

Führungen für Gruppen ab 15 Personen nach Voranmeldungen jederzeit! Sonderführungen für Schüler und Gruppen, weitere Details siehe unter „Museum“.

Erleben Sie im Büchsenmacher- & Jagdmuseum im Schloss Ferlach die Büchsenmachertradition, die Besonderheiten der Jagd und wandeln Sie auf den Spuren heimischer und fremder Wildtiere! Entdecken Sie unsere „lebendige Werkstätte“ von Juli bis August!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Schloss Ferlach – Büchsenmacher- & Jagdmuseum in Kärnten

Standort:
Schloss Ferlach
Sponheimerplatz 1
9170 FerlachTelefon +43 4227 4920

ferlach.tourismusinfo@ktn.gde.at

Öffnungszeiten
1. Mai bis 26. Okt

täglich 10-18 Uhr

Auf Anfrage kann außerhalb des üblichen Zeitraums geöffnet werden.


Ausgezeichnet


Vorteile Nutzen