Ausstellung Mythos Jagd


Sammlung Horten & Dr. Reichel

Das Büchsenmacher- & Jagdmuseum im Schloss Ferlach

Faszinierend, was es im Büchsenmacher- und Jagdmuseum im Schloss Ferlach alles zu entdecken gibt: von Waffen ab dem 16. Jahrhundert bis in die Jetztzeit über Trophäen, präparierte Tiere, die Sammlung „Dr. Reichel exotisch“ bis hin zur weltweiten Tierwelt von der Arktis bis in den tiefsten Urwald sowie viele Ausstellungsobjekte rund um das Thema Jagd, Natur und Menschheit.

Der Einfluss der Jagd auf die Menschheit

Das mit viel Liebe und Herzblut geführte Museum für Jagd und Büchsenmacherei bietet bereits im Eingangsbereich Exponate aus der ganzen Welt. Mit jedem weiteren Schritt erhalten Sie beeindruckende Einblicke in die Geschichte der Jagd – von der Malerei bis hin zum Einfluss auf Musik und Literatur. Denn die Jagd hat schon immer Einfluss auf das Leben und die Sprache der Menschen gehabt. Wir zeigen Ihnen auch Filme in einzelnen Schauräumen.

Erleben Sie die Geschichte der Büchsenmacher in Ferlach! Heute werden nur noch Unikate angefertigt, mit einem Wert von mehreren zehntausend Euro.

Entwicklung, Herstellung und Luxusexponate

Vom Luntenschloss über Rad- und Steinschlösser bis hin zu Perkussionswaffen – die Objekte im Büchsenmacher- und Jagdmuseum in Ferlach machen die Entwicklung der Handfeuerwaffen deutlich sichtbar. Die Herstellung von Ferlacher Jagdwaffen werden anhand einer Vielzahl an Waffen dargestellt. Den Museums-Rundgang durch die Jahrhunderte beschließen einige Luxusexponate der Ferlacher Büchsenmacher.

Wissenswertes rund um die Jagd hautnah erleben

Nach der Büchsenmacher-Ausstellung finden Sie den Weg zur „Mythos Jagd – Sammlung Horten & Dr. Reichel“ . Sie umfasst interessante Jagdtierpräparationen von heimischen und fremden Wildtieren, wie beispielsweise der Großtrappe, des Wisents, des Blauschafes, eines Altai-Argali und des Bären.

Beobachten Sie in den Sommerferien einen Graveurschüler der Waffenschule Ferlach bei seiner Arbeit. Auch die Jägerschaft aus Kärnten legt Zahlen und Fakten zur Jagd von heute offen dar.

Bei einer Führung genießen Sie das Fachwissen unserer Experten, deren Leidenschaft zur Jagd mit jedem Wort hörbar ist!

Wissenswertes, Kultur und Sehenswürdigkeiten rund um Ferlach

 

Ein weiteres Merkmal von Ferlach ist der bemerkenswerte Wasser- und Waldreichtum. Die Stadt lädt nicht nur zum Entspannen, sondern auch zu erlebnisreichen Urlaubstagen ein.

Dichte Föhrenwälder gaben der südlichsten Stadt Österreichs nicht nur den Namen, sondern bilden auch heute noch einen geschlossenen Naturraum mit großem Erholungswert: Die Tscheppaschlucht, der Tschaukofall und das Bodental mit der Märchenwiese und dem sagenumwobenen Meerauge sind berühmte Naturschönheiten.

Die Wälder und die eindrucksvolle Bergwelt der Karawanken waren stets Begleiter einer Geschichte, die Ferlach zum Zentrum des Rosentales werden ließen.

 

 

Neben dem Freizeitangebot kann Ferlach auch mit einem hervorragenden Bildungsangebot aufwarten. Mit der Gründung der „K. u. K Fachschule für Gewehrindustrie“ im Jahre 1878 wurde ein wesentlicher Grundstein gelegt. Mit der schrittweisen Erweiterung der Schule verfügt die heutige EUREGIO HTBLVA Ferlach über mehrere Schularten. Schüler aus der ganzen Welt besuchen diese Ausbildungsstätte und tragen ihre erlernten Fähigkeiten in die Welt hinaus.

 

Erleben Sie die Geschichte von Ferlach in Kärnten und besuchen Sie das Büchsenmacher- und Jagdmuseum im Schloss Ferlach!

Ermäßigter Eintritt mit der Kärnten Card.

Unsere Preisliste:

Erwachsene € 6,50
Gruppe Erwachsene (ab 15 Pers.) € 6,50 mit Führung
Gruppe Erwachsene (ab 15 Pers.) € 5,50 ohne Führung
Kinder (bis 15 Jahre) € 4,50
Gruppe Kinder (bis 15 Jahre ab 15 Pers.) € 4,50 mit Führung
Gruppe Kinder (bis 15 Jahre ab 15 Pers.) € 3,50 ohne Führung
Sondertarif Senioren, Studenten, Schüler (ab 15 Jahren) € 5,50
Gruppe Sondertarif (ab 15 Pers.) € 5,50 mit Führung
Gruppe Sondertarif (ab 15 Pers.) € 4,50 ohne Führung
Familienkarte € 17,00
Tscheppa – Kombi € 5,00
Schülertarif (Schüler im Klassenverbund) € 3,00
Gruppenführung – Pauschale (z. B. Kärnten Card) € 35,00